0231 / 69 11 66

Der Klassiker ParkettbodenElegant und robust

Fragen? Wir stehen Ihnen zur Verfügung!

Design und Funktionalität harmonisch vereint

Die natürlich-eleganten Holzböden sind nach wie vor beliebt, um dem Raum eine warme und gemütliche Atmosphäre zu vermitteln. Parkettboden ist ideal, wenn Sie großen Wert auf Ästhetik und hohe Qualität legen.

Durch die Verwendung natürlicher Materialien weist Parkett eine beeindruckend authentische Optik auf und bietet eine hohen Strapazierfähigkeit. Darum ist dieser Bodenbelag sowohl für die meisten Wohnräume als auch für Geschäftsräume mit repräsentativem Charakter optimal geeignet.




Die richtige Beschaffenheit macht‘s

Immer noch hält sich die Meinung hartnäckig, dass Parkettboden sehr empfindlich sei und bei Kontakt mit Nässe sofort aufquillt und unschöne Materialschäden aufweist. Doch kommt es hierbei tatsächlich auf die Fertigungsweise an. Massivparkett ist in der Tat feuchtigkeitsempfindlich, wenn auch nicht so extrem, wie häufig angenommen. Aber ohne Versiegelungen kann er bei Wasserpfützen oder zu nassem Wischen durchaus unschön aufquellen.

Doch ähnlich wie Laminatboden kann Parkettboden durchaus auch widerstandsfähig und wasserunempfindlich sein. Mehrschichtparkett zum Beispiel besteht – wie der Name schon sagt – aus mehreren Holzschichten und minimiert so die Einwirkung von Feuchtigkeit, wobei es die Widerstandsfähigkeit beibehält.

Mehrschichtiger Parkettboden ist sowohl in 2-schichtiger als auch in 3-schichtiger Ausführung erhältlich. Die oberste Holzschicht als Nutzschicht ist ausschlaggebend dafür, wie robust und langlebig das Parkett letztendlich ist und sollte für die nötige Stabilität im Alltag eine hochwertige Stärke aufweisen. Die darunter liegende Trägerschicht besteht aus kleinen Holzstäbchen und wird gegenläufig zur Deckschicht ausgerichtet. Bei 3-schichtigem Parkettboden wird zusätzlich noch eine weitere Lage als Gegenzug eingebracht, die wieder die gleiche Ausrichtung wie die Deckschicht besitzt. Die unterschiedlichen Ausrichtungen der einzelnen Schichten geben dem Parkettboden die nötige Formstabilität und verhindern unschöne Materialausdehnungen. Um ihn noch unempfindlicher zu machen, ist es sinnvoll, Parkettboden versiegeln zu lassen. Gerne beraten wir Sie dazu.

Die Holzart bestimmt die Farbe des Parkettbodens

Welche Farbe das Parkett letztendlich hat, bestimmt vorrangig die Holzart, aus der die oberste Nutzschicht gefertigt wurde. Eine der beliebtesten Holzarten für Parkettboden ist in Deutschland die Eiche. Sie wirkt angenehm harmonisch und natürlich und bietet obendrein eine enorme Strapazierfähigkeit.

Wenn Sie etwas Besonderes suchen, dann ist Tropenholz optimal für einen Hauch Extravaganz. Außergewöhnliche Holzarten wie beispielsweise Doussie verleihen Ihrem Parkettboden eine warme Ausstrahlung und sind für ihre besondere Härte bekannt. Eine ähnlich wärmende Wirkung erzielen Sie auch mit Buche oder Kirschbaum, welche einen leichten Rotstich aufweisen. Wer seinen Fußböden einen edlen Charme verleihen möchte, erreicht dies mit dunkeln Holzarten wie beispielsweise Nussbaum. Helle Varianten wie Ahorn oder Birke sind optimal geeignet für skandinavisch angehauchte Einrichtungsstile.

Hochwertige Oberflächenveredelung für authentische Effekte

Um dem Parkettboden ein möglichst individuelles Aussehen zu verleihen, kann man mithilfe der Oberflächenveredelung unterschiedliche Effekte hinzufügen. Für diesen Produktionsschritt gibt es verschiedene spezielle Verfahren:

    1. • Eine gebürstete Veredelung entfernt weiche Holzanteile und verleiht dem Parkettboden spürbar mehr Tiefenstruktur

 

    1. • Ein Sägeschliff erweckt mit zierlichen Linien den Eindruck, als käme das Holz frisch aus dem Sägewerk

 

    • Eine gehobelte Veredelung gibt dem Parkett eine wellenartige Oberfläche und verleiht damit den Planken eine dynamische Wirkung

Oberflächenversiegelung bringt den nötigen Schutz fürs Parkett

Damit Ihr Parkettboden auch wirklich einiges aushält, ist der letzte Produktionsschritt eine hochwertige Oberflächenversiegelung. Dies geschieht durch das Auftragen einer Öl- oder Lackschicht, wobei es hier auch ein paar Dinge zu beachten gibt:

Eine Lackversiegelung bietet den größeren Schutz und macht den Boden pflegeleicht. Allerdings bildet sie auch eine eigene Schicht über der oberen Nutzschicht und je nach Stärke der Lackschicht kommen eventuelle Strukturen dadurch nicht gegebenenfalls nicht mehr so gut zur Geltung.

Die Öl-Versiegelung hingegen zieht in das Holz ein und die natürliche Struktur des Parkettbodens bleibt erhalten. Dadurch wirkt der Boden authentischer als mit einer Lackversiegelung. Jedoch bedarf der Boden intensiver Pflege: Alle ein bis zwei Jahre sollte eine neue Ölschicht aufgetragen werden, um anhaltenden Schutz zu gewährleisten.

Sind Sie unschlüssig, ob und welcher Parkettboden für Ihre Räumlichkeiten geeignet ist? Dann kommen Sie zu uns und wir beraten uns gemeinsam mit Ihnen, welche Parkettart, welches Holz und welche Versiegelung infrage kommen. Gerne besuchen wir Sie auch vor Ort und entscheiden gemeinsam mit Ihnen, welcher Bodenbelag für Sie am besten geeignet ist.

Interesse geweckt?
1. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie mit uns einen Beratungstermin.
2. Wir gehen mit Ihnen alle Möglichkeiten durch und kümmern uns um Ihre Raumgestaltung.
3. Sie können sich über individuelle und persönliche Raumgestaltung freuen, die zu Ihnen passt.

Polsterei-Service

Wandveredelung

Gardinen

Bodenbeläge

Anfahrt Unser Standort

RAUMGESTALTUNG PÖPPLOW GMBH

Merklinder Str. 8,
44388 Dortmund

Jetzt anrufen und kostenlos vom Raumausstatter aus Dortmund beraten lassen:
Tel: 0231 / 69 11 66

Mo. – Fr.: 10:00 – 18:00 Uhr
Sa.: 10:00 – 14:00 Uhr

Routenplaner